#selfie

Ich gebe es zu: Selfies sind toll!

Jeder hat ja was an sich auszusetzen, aber ich muss direkt wieder übertreiben. 



Stell dir vor:

Ein Ort, mega Location, Licht gut, Outfit passt und schön ne Tonne Make-Up im Gesicht. Ich denk mir so : bööööö geiiieeel, voll das coole Insta-Bild. "Mach mal nen Foto bitte von mir"


Und zack: Ich seh aus wie Hackfleisch. Weil man will ja nicht so tun vor der Freundin, als wäre man voll die Tussi und posiert da rum. Da kannste nicht mal eben dein Duckface machen oder ein Ohhh-Mund, damit die Wannenknochen ja gut wirken. Nee, da bist du schön brav, lächelst, was deine Fettbacken einfach aufplustern lässt und stehst so versteift da, wie so ein stolzes Grundschulkind mit Einschultüte.


Selfies sind toll. Schnell, wenn keiner guckt, Innenkamera an, Kopf zur Seite, einatmen (denn dann sieht man schlanker aus) und Mund posieren, und dann: Klickklickklickklickklickkkkkkkk.


74 Fotos auf einmal, aussortieren, Filter drüber setzen und bäms.

Ich lach sonst die Leute dafür immer aus, die ich so mit 12 Meter Selfie-Stick am Strand seh. Ganz ehrlich, hätte ich so ein Selbstbewusstsein, würde ich das auch machen!! Die Bloggerinnen filmen sich beim Spaziergang durch die Stadt, beim Essen im schicken Local, ... Ich würde mir so blöd vorkommen, ich mein,jeder schaut doch dann und ne, irgendwie komisch.


Aber ein Selfie zaubert einfach alles aus sich raus, und wenn nicht, dann Filter drüber, Kontrast auf krass schalten und zack, biste schön.

Manchmal, wenn ich vor dem Spiegel morgens stehe denk ich mir nur so "Jaaa züüüschhh"!!


.. bevor der Heulkrampf aber dann ausbricht, check ich immer nochmal in der Innenkamera, ob das wirklich stimmt. Wenn nicht, erstmal Selfie mit #wokeuplikethis posten und voll stolz sein, wenn aber auch der Filter nichts bringt, bist du einfach nur hässlich :D




11 Ansichten
  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • White Pinterest Icon
  • White YouTube Icon

© 2019 by tamaracuja