9 Tage Kreta - ein ganz besonderer Urlaub!

Kreta, die größte griechische Insel- und ja, wirklich groß. Ein Auto ist notwendig, wenn man keinen reinen Strandurlaub machen will, sondern die Insel erleben möchte. Wir haben an 3 von 9 Tagen ein Auto gemietet, und das war genau richtig. Wir waren in Agia Pelagia, sehr abgelegen, sehr ruhig. Einen Strand und eine Promenade gab es, das Nötigste war auf jeden Fall da. Für uns aber echt zu wenig, weil wir es lieben, spazieren zu gehen.

Also sind wir einen Tag in die Hippie-Stadt "Matala" gefahren. Sehr bunt, sehr cool. Straßenbemalung, viel Hippie-Zeug zu kaufen (ohhhh sehr cool) und ein schöner Strand mit großem Felsen. Der eine war ein Aussichtsfelsen, kostete aber was, um hoch zu gehen, und ich, schwanger + faul = nööööö... :-) Der andere war bemalt, sehr sehr cool. Oben drüber eine schöne hippie-Restaurant- und Cocktailszene. 

 


An dem anderen Tag sind wir frei Schnauze gefahren. Immer mal halten, wenn was schönes war, ich brauchte ja schließlich schöne Babybauch-Fotos ;-) Und dann der Tag der Tage - 170517: I SAID YES!!

 

Wir waren am schönsten Strand der Insel (also nicht nur unsere Meinung, sondern er ist auch wirklich bekannt dafür ;-)) Elafonisi, ganz im Westen, mit rosanem Strand, kristallblauem Wasser und einer wahnsinns Kulisse drumherum. Wir haben vorher an einem Ballonladen angehalten in einer großen Stadt, weil wir unbedingt in dem Urlaub das Babyouting-Video drehen wollten. Und nach ungelogen 45 Videos hat es dann endlich geklappt. Ich wollte es halt perfekt haben. Wir haben drauf gewartet, dass keine Leute mit drauf sind, kein Wind herrscht der die Ballons als Knödel in den Himmel steigen lässt. Ne, ich wollte wie immer alles perfekt haben. Und es hat geklappt, und ich hab sooooo gejubelt!

 

Danach waren wir so happy, dass wir gesagt haben wir bleiben noch was da und genießen nach der harten Arbeit noch etwas die feine Aussicht. Wir filmen uns meistens, damit man nicht den Selbstauslöser-Stress hat mit hin und her rennen. Also haben wir den Film gestartet und sind am Meer entlang spaziert, haben im funkeln der Sonnenstrahlen getanzt (ja, extra romantisch beschrieben ;-)) und dann, nach einem missglückten Versuch, die Hebefigur aus Dirty Dancing nachzumachen, bleibt der Kerl doch tatsächlich auf den Knien und fragt mich, ob ich ihn heiraten möchte!!!

 

 

Ach, es war sooooo perfekt, und ich bin so glücklich darüber, dass wir diesen Moment festgehalten haben! 

 

so, mehr will ich gar nicht über den Urlaub erzählen, alle Highlights hab ich rausgehauen ;-)

 

Nein also die Insel an sich ist schön, auf jeden Fall empfehle ich ein Leihwagen, und wo ich ja eh ein Fan von bin: frei Schnauze fahren. Die haben ich glaube 2 Schnellstraßen auf der ganzen Insel, also groß verfahren kannst du dich da auch nicht ;-) Matala und Elafonisi sind wirklich ein Muss!

 

Aber für mich war es natürlich besonders und ein ganz unvergesslicher Urlaub!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Claudia (Mittwoch, 07 Juni 2017 14:42)

    Wow, das ist wirklich mehr als berührend :)
    Sehr, sehr süß!!